Helgoland und meine Kandidatur zur Bürgermeisterin im Jahr 2010

Liebe Helgoländerinnen und Helgoländer,

bei den Stichwahlen zum Amt der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters am 26. September 2010 habe ich 47,8 % der Stimmen erhalten. Das ist ein sensationelles Ergebnis, auch wenn es für das Amt selbst leider nicht gereicht hat. Mein ganz besonderer Dank geht ans Oberland. Dort haben Sie mich mit mehr als 50 % der Stimmen gewählt.

Ich danke Ihnen sehr für das Vertrauen, was Sie mir mit Ihrer Stimme entgegengebracht haben.

Mit vielen Grüßen

Ihre Felicitas Weck

 

Leider muss ich schon wieder nach Hause. Ein kleiner Plausch mit Gerwin im Fahrstuhl - immer rauf und runter – verwundert eine kleine Inselbewohnerin: „Willst du gar nicht aussteigen“. Dann der Abschlussbesuch bei Gudrun, noch ein Fischbrötchen auf die Hand und dann zur Inselfähre. Die Fahrt mit der Witte Kliff ist bei kräftigem Süd-Ost-Wind reichlich ungemütlich. Wir fallen in gefühlte 10-Meter-Wellentäler – wie gut, dass ich den Flieger nach Hause nehme. Die Fahrt mit dem Bäderschiff wäre für mich heute bestimmt keine Freude.

Ich bin früh genug auf der Düne um noch mal einen Rundgang zu den Robben und ihrem Nachwuchs zu machen. Der Abschied fällt schwer.