Helgoland und meine Kandidatur zur Bürgermeisterin im Jahr 2010

Liebe Helgoländerinnen und Helgoländer,

bei den Stichwahlen zum Amt der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters am 26. September 2010 habe ich 47,8 % der Stimmen erhalten. Das ist ein sensationelles Ergebnis, auch wenn es für das Amt selbst leider nicht gereicht hat. Mein ganz besonderer Dank geht ans Oberland. Dort haben Sie mich mit mehr als 50 % der Stimmen gewählt.

Ich danke Ihnen sehr für das Vertrauen, was Sie mir mit Ihrer Stimme entgegengebracht haben.

Mit vielen Grüßen

Ihre Felicitas Weck

 

Meine Osterurlaubstage sind leider schon wieder vorbei und damit auch die Tage bei meiner Tochter in Thüringen. Gestern und heute habe ich dann endgültig meine nächsten Termine auf Helgoland fest gebucht. Ich bin vom 16. April bis zum 18. April unter anderem zur Verlegung der Stolpersteine zur Erinnerung an die Helgoländer Opfer des Nationalsozialistischen Regimes auf der Insel. Eigentlich wollte ich dann Ende April noch mal kommen, aber die dort eigentlich geplante Bürgerversammlung zum Regionalen Entwicklungskonzept der Insel wurde ja leider verschoben, ich hoffe nicht auf den Sankt-Nimmerleinstag. Heute habe ich eine Einladung des Schleswig-Holsteinischen Landkreistag auf meinen Schreibtisch bekommen: vom 10. bis 12. Mai lädt der Landkreistag zur Veranstaltung „Europa und die Kommunen - Strategische Neuausrichtung der EU“ nach Helgoland ein. Da habe ich mich natürlich gleich angemeldet, ein solch spannendes Thema auf meiner Lieblingsinsel - was will ich mehr.